Aktivitäten 2021/22

April 2022

Mit einem Kuchenverkauf konnte die katholische Religionsgruppe der Klassen 11a und b unter der Leitung von Frau Meining 189,50 € sammeln, die über das Deutsche Kinderhilfswerk geflüchteten Kindern aus der Ukraine zukommen. Vielen Dank an alle Beteiligten!


März 2022

Die Fachschaften Religion und Ethik haben  angesichts der Situation in der Ukraineeine Wand mit den Gedanken zum Frieden in der Eingangshalle initiiert.

Vielleicht kann uns die Haltung des Theologen, Philosophen, Urwaldarztes, Musikwissenschaftlers und Organisten Albert Schweitzer weiterhelfen. Er formulierte seine Ethik in dem einfachen Satz: „Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“



Als Zeichen der Solidarität riefen die Schülerinnen Joanna Baczkowska und Lena Zimmermann (K1) zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf.  Das ist ihr Abschlussbericht:

Gestern haben wir die Spende mit insgesamt 120 kg Lebensmitteln, 152 Hygieneartikeln, 10 Medikamenten, 15 Decken und 26l Wasser in Stockach abgegeben. Bereits morgen fährt der LKW nach Polen los, sodass eure Spenden dort sortiert und später an der polnisch-ukrainischen Grenze verteilt werden, um den Menschen vor Ort zu helfen. Wir möchten uns sehr bei jedem bedanken, der bei der Spende mitgemacht hat. Die Sachen werden vielen Menschen helfen und ihnen den Tag verschönern. Deswegen möchten wir uns bei euch recht herzlich bedanken!

 

 

Zur Zeit nehmen wir keine weiteren Spenden an, da es in unserer Nähe keine Organisation gibt, die Sachspenden sammelt. Jedoch gibt es viele Organisationen, welche immer noch finanzielle Unterstützung benötigen, da sie oftmals vor Ort genauere Angaben haben was, wo und in welchen Mengen benötigt wird. Daher können wir es euch nur ans Herz legen auch in Zukunft, je nach Möglichkeit, weiterhin zu spenden.

 

 

Als Schlusswort, wollen wir uns noch einmal bei euch bedanken, weil es immer unglaublich toll zu sehen ist, wie gerne ihr euch sozial engagiert. Wir sind sehr erfreut solche eine Schulgemeinschaft zu haben und wir werden uns definitiv bei euch melden, falls wir weitere Spendenaktionen organisieren :)


Am 13. März nahm unserer Robotics-AG unter der Leitung von Herrn Damaske und Herrn Dieterich zum ersten Mal am RoboCup-Turnier statt. Drei Teams waren so erfolgreich, dass sie sich für das Deutschlandfinale in Kassel qualifizieren konnten. Es handelt sich um die Teams David Schumann und David Stummer; Samuel Waibel, Hannes Kaeß und Rufus Volk sowie Kiara Müller und Niki Krivec.

Wir gratulieren und drücken für den kommenden Wettbewerb die Daumen!



Vom 4. bis 12. März konnten wir endlich das Musical My Fair Lady aufführen. Im dritten Anlauf gelangen fünf wundervolle öffentliche Aufführungen, von denen jede anders war, insbesondere weil die Besetzungen wechselten. Über 60 Schülerinnen und Schüler waren bei der Umsetzung involviert.

Unser Dank gilt allen Beteiligten und natürlich den Lehrkräften Martina Hartmann, Stefan Gräsle, Claudia Seeber und Sebastian Zander, die trotz widriger Umstände unbeirrt an der Durchführung gearbeitet haben.

Bilder oben von C. Wyneken


Februar 2022

Befreiung am Schmotzigen Dunschtig:

Für diesen Tag hatte sich die SMV schöne Aktionen insbesondere für die Unterstufe überlegt.

In der 6. Stunde befreiten uns dann die Narren bei schönstem Wetter mit angemessener Musik - vielen Dank!


Am 22. Februar fiel die Entscheidung im Regionalwettbewerb Jugend forscht. Trotz erschwerter Bedingungen haben sich an unserer Schule vier Teams gefunden, die unter der Betreuung von Frau Lay-Koch und Frau Mechnich an verschiedensten Projekten gearbeitet haben.

Zudem bekam das Nellenburg-Gymnasium einen Schulpreis in Höhe von 500,- Euro; gewürdigt wird damit die beeindruckende Zahl an teilnehmenden Gruppen.

In einer virtuellen Messe kann man noch bis zum 30. April in Präsentationen Näheres über die einzelnen Projekte erfahren.

Wir bewundern die Ideen und das Engagement und gratulieren zu den hervorragenden Ergebnissen:

3. Platz (Chemie/Schüler experimentieren) für "Neue Bio-Munition" - Kim Koch, Philip Schuster, Julian Ivlev;

3. Platz (Arbeitswelt/Jugend forscht) für "Maskenüberfluss - Alternative Verwendung von Einmalmasken" - Catharina Wild, Lara Wehrle, Jonas Wegis;

1. Platz (Technik/Schüler experimentieren) für "Treibstoff für die Zukunft" - Lukas Weiß, Robin Renner, Tom Lienert;

1. Platz (Arbeitswelt/Schüler experimentieren) für "Frischhalteersatz für Lebensmittel" - Fabian Ehlig.


Dezember 2021

Ein wenig weihnachtliche Stimmung mit der Idee von Gemeinschaft kam am 22. Dezember auf, als uns ein kleines Bläserensemble auf dem Schulhof mit Weihnachtsliedern erfreute. Vielen Dank für die Initiative und Mitwirkung!



Bereits zum zweiten Mal organisierten Lena Zimmermann und Joanna Baczkowska (K1) eine Sammlung mit Sach- und Geldspenden für das Tierheim Radolfzell.

Am Ende freuten sie sich über 186kg Futter, 18 Handtücher, 17 Decken, 27 Spielzeuge, 25 Leinen, 90€, viele Leckerlis und weitere Dinge, wie zum Beispiel Katzenbetten, Pflegeprodukte und Näpfe - damit wurde das vorjährige Ergebnis sogar noch übertroffen!


November 2021

Am 11. November machten sich sechs Oberstufenkurse und mehrere Mitglieder der Theater- und Musical-AG – also insgesamt rund 100 Personen – auf den Weg nach Singen ins Theater Die Färbe, um eine grandiose Vorstellung der Bühnenfassung von Robert Seethalers Roman Der Trafikant zu sehen. Literatur auf diese Weise zu erleben, war für uns alle eine wohltuende Bereicherung.

Besonders interessant und inspirierend war die Zugabe: das anschließende Gespräch mit den Schauspieler*innen, für welches sich das Ensemble viel Zeit nahm, und sehr offen und freimütig persönliche Einblicke in die Berufswelt der Schauspielenden gewährte.



Das Leistungsfach Geographie unternahm vom 9. bis 12. November die weite Reise nach Hamburg, um sich dort in verschiedener Hinsicht zu bilden: Auf dem Programm standen Führungen zur Stadtgeschichte, zur Stadtentwicklung am Beispiel der Hafencity, zur Hafengeschichte und der Speicherstadt sowie eine Hafenrundfahrt. Die zwei Tage vor Ort waren gut genutzt!


September 2021

Am Freitag, den 24 September 2021 fanden am Nellenburg-Gymnasium die Juniorwahlen statt. Ab Klassenstufe 8 hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Stimme getreu dem Wahlverfahren bei der Bundestagswahl abzugeben. Die Wahlbeteiligung war mit knapp 87% erfreulicher Weise sehr hoch. Siegreich hervor gingen Bündnis90/Die Grünen mit 25% der Zweitstimmen, dicht gefolgt von der FDP mit 23%. Die beiden Volksparteien SPD und CDU mussten sich mit 16 respektive 13 Prozentpunkten begnügen, wobei letztere in Person von Andreas Jung, einem Alumnus der Schule, mit 32% der Erststimmen immerhin das Direktmandat erringen konnte. Platz vier ging an die Satire-Liste DIE PARTEI mit 6% der Zweitstimmen, gefolgt von Die Linke mit 5%. Abgeschlagen auf dem letzten Platz der im Bundestag vertretenen Parteien landete die AfD mit lediglich zwei Prozentpunkten.

Viele Jugendliche konnten sich durch ihre Teilnahme an den Juniorwahlen ein erstes Bild eines in authentischem Rahmen stattfindenden Wahlgangs machen. Um dieser Zielvorstellung zu entsprechen, wurden den Schülerinnen und Schülern im Vorfeld Wahlbenachrichtigungen zugestellt. Der Wahlgang selbst erfolgte dann wie bei „den Großen“ mit Stimmzettel und Wahlurne. „Wir hoffen, wir konnten unseren Mitschülerinnen und Mitschülern die Bundestagswahlen auf diese Weise ein Stück näher bringen“, so Gramoz Morina, schulischer Wahlleiter und Schüler des Leistungskurs Gemeinschaftskunde aus Klassenstufe 12. „Es ist wichtig, dass man in einer Demokratie von seinem Wahlrecht Gebrauch macht.“

Zur Wahl aufgerufen waren knapp 700 Schülerinnen und Schüler des Nellenburg-Gymnasiums. Organisiert wurde die Wahl vom Leistungskurs Gemeinschaftskunde der

Klassenstufe 12.

Die Wahlergebnisse der teilnehmenden Schulen können unter www.juniorwahl.de eingesehen werden



Am 24. September sind knapp 700 Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, das schulische Wahllokal aufzusuchen. Die Juniorwahl gibt den Jahrgangsstufen 8 bis 13 die Chance, ihre Stimme in authentischem Rahmen abzugeben. Schließlich ist der Wahlgang von der Zustellung der Wahlbenachrichtigung bis hin zur Auszählung dem der Bundestagswahl des kommenden Sonntags nachempfunden. Auf ihrem Stimmzettel können die Schülerinnen und Schüler eine Erststimme an die Direktkandidatinnen und -kandidaten im Wahlkreis Konstanz vergeben, für die Zweitstimmen stehen sämtliche der zugelassenen Parteien ebenfalls zur Wahl.

,,Ich kann es kaum erwarten, das Wahllokal gemeinsam mit unserem Team zu öffnen! Hoffentlich nehmen sich die Erwachsenen das Ergebnis der Juniorwahl zu Herzen - auch bei der Bundestagswahl“, so Gesa Wemken, Schülerin der 12. Klasse aus dem Organisationsteam der Juniorwahl am Nellenburg-Gymnasium.

Die Juniorwahl wird vom Leistungskurs Gemeinschaftskunde der 12. Klasse vorbereitet, durchgeführt und ausgezählt. Die Ergebnisse der Wahl werden am Sonntagabend um 18 Uhr, also parallel zu den ersten Prognosen der Bundestagswahl, auf der Homepage der Schule veröffentlicht.


Das Schuljahr startete am 13. September mit der Aufnahme unserer neuen FünftklässlerInnen leider wieder ohne das übliche Festprogramm. Diesmal immerhin können wir das Patensystem reaktivieren.

Die Neulinge verbrachten ihren ersten Schultag gleich von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr am Nellenburg-Gymnasium. Sie konnten auf diese Weise schon intensiv Bekanntschaft mit ihrem Klassenlehrerteam und ihre Paten machen.

 

 

Herzlich willkommen!